Wird das Betriebsystem macOS neu installiert, so ist das automatische Öffnen von Dateien beim Herunterladen im Safari automatisch aktiviert. Dadurch werden Filme, Bilder, Sounds, PDF, Textdokumente und Archive automatisch geöffnet. Bei Archiven bedeutet das, dass nach einem Download der Inhalt automatisch in den Download-Ordner entpackt wird. In dem folgenden Bild sehen Sie den Reiter Allgemein vom Safari:

Safari-Einstellungen-Allgemein

Prinzipiell ist es ja nicht schlecht, wenn Dateien automatisch nach dem Download geöffnet oder entpackt werden. So spart man sich den einen oder anderen Arbeitsschritt.

Es gibt aber auch Situationen, wo genau diese Ersparnis zu mehr Arbeit führt. Ein Beispiel wäre, Sie arbeiten mit WordPress und laden sich WordPress-Themes von einer Seite herunter. Ein Theme welches automatisch entpackt wurde, kann nicht mehr bei WordPress installiert werden. Denn beim Upload von Themes erwartet WordPress eine ZIP-Datei um das Theme installieren zu können.

Nun stellt sich die Frage, ob man das automatische Öffnen von Dateien und entpacken von Archiven verhindern kann. Die Antwort lautet JA kann man. Öffnen Sie dazu die Einstellungen (CMD + ,) des Safari, dann erhalten Sie das obenstehendes Fenster. Entfernen Sie den Haken bei „Sichere“ Dateien nach dem Download öffnen (roter Kreis im oberen Bild). Sind die Einstellungen gespeichert, öffnen sich jetzt keine Dateien mehr automatisch nach eine Download im Safari.